Luxor, die Stadt Gottes und der großen Könige

Eine Reise nach Luxor ist immer ein einmaliges Erlebnis. Sie werden sich fühlen, als hätte eine Zeitmaschine Sie in die ruhmreichen Zeiten der legendären Könige, Königinnen, Gottheiten und vor allem in die Wiege der Zivilisation entführt.

Luxor ist eine vielschichtige Stadt, jeder Quadratzentimeter war Zeuge glanzvoller Zeiten und wurde dann durch neuere Gebäude von noch größerer Schönheit und Pracht bedeckt.

Um Luxor wirklich kennenzulernen, bräuchten Sie vermutlich zwei Monate. Für all jene mit einem engeren Zeitplan haben wir einen 2-Tages-Reiseplan zusammengestellt, damit Sie zumindest einen kurzen Blick auf das, was diese faszinierende Stadt zu bieten hat, erhaschen.

Der Nil teilt die antike Hauptstadt des ruhmreichen Ägypten in zwei Hälften. Wenn Sie im Nordosten starten, werden Sie die Karnak-Tempelanlage erblicken, nach dem Angkor-Wat-Tempel in Kambodscha die zweitgrößte religiöse Stätte der Antike der Welt. Karnak war die wichtigste religiöse Anlage im antiken Ägypten – ihre Monumente scheinen unermesslich groß. Die atemberaubend dekorierten Säulen, Obelisken, Statuen und der Kiosk (eine Art Pavillon) von Karnak werden Sie in Staunen versetzen. Ihr Bau nahm rund 2.000 Jahre in Anspruch. Und Sie haben nur zwei Tage? Na gut!

Wenn Sie sich in Richtung Süden begeben, werden Sie auf das Luxor-Museum und den Tempel von Luxor stoßen. Der zu Zeiten des Neuen Reichs von Ahemhotep III. und Ramses II. erbaute Tempel von Luxor wurde Amun Ra, dem Gott der Könige und dem König der Götter, gewidmet. Der Weg von der Sphinx-Allee, die einst den Tempel von Luxor mit Karnak verband, ist äußerst beeindruckend, vor allem, da Sie von den riesigen Statuen von Ramses II. bewacht werden.

Das Erlebnis, diese zwei Wunder bei Tageslicht zu erblicken, wird nur noch von der Sound- und Lichtshow am Abend übertroffen. Dazwischen können Sie sich auf dem Markt in der Stadt oder in einem der vielen Restaurants vergnügen, die ägyptische Köstlichkeiten servieren.

Der Nil, der die Cornish Road entlang fließt, wird bei Ihrer Reise Ihr ständiger Begleiter sein. Die lokalen Feluken und Segelboote laden Sie dazu ein, der anderen Seite der antiken Hauptstadt jenseits dieses großen Flusses einen Besuch abzustatten.

Am anderen Ufer werden Sie unvergessliche Stunden inmitten der letzten Ruhestätten der Adligen, Könige und Königinnen Ägyptens erleben. Sie können diesen Anblick auch aus der Vogelperspektive genießen. Unternehmen Sie doch einfach eine Fahrt mit dem Heißluftballon:

Von den Memnonkolossen bis zum großen Tempel Deir el-Bahari der Königin Hatschepsut und vom Tal der Königinnen, in dem die für ihre Schönheit berühmte Nefertari begraben liegt, bis zum Tal der Könige, wo der junge König Tut Sie willkommen heißt.

Selbst in der kurzen Zeit, die Sie in Luxor haben, sollten Sie dem antiken Napoleon von Ägypten, Thutmosis III., Tribut zollen und eine Pause im Carter-House, dem Haus des berühmten britischen Archäologen Howard Carter, einlegen.