Sehenswürdigkeiten

Die Saladin-Zitadelle in Kairo

Es ist in Kairo praktisch unmöglich, die majestätische Saladin-Zitadelle zu verpassen, eines der weltgrößten Monumente mittelalterlicher Kriegsführung. Die einer typisch frühmittelalterlichen Festung mit großen, imposanten Toren, Türmen und hohen Verteidigungsmauern ähnelnde Zitadelle ist eine der Hauptattraktionen Kairos und vermutlich das populärste nicht-pharaonische Monument in der ägyptischen Hauptstadt.

Die markante Festung beherbergt drei Moscheen, darunter die beeindruckende Muhammad-Ali-Moschee, ein Kutschenmuseum, ein Militärmuseum ...
Es ist in Kairo praktisch unmöglich, die majestätische Saladin-Zitadelle zu verpassen, eines der weltgrößten Monumente mittelalterlicher Kriegsführung. Die einer typisch frühmittelalterlichen Festung mit großen, imposanten Toren, Türmen und hohen Verteidigungsmauern ähnelnde Zitadelle ist eine der Hauptattraktionen Kairos und vermutlich das populärste nicht-pharaonische Monument in der ägyptischen Hauptstadt.

Die markante Festung beherbergt drei Moscheen, darunter die beeindruckende Muhammad-Ali-Moschee, ein Kutschenmuseum, ein Militärmuseum und ein Gartenmuseum, um nur einige zu nennen – und alle sind sie einen Besuch wert.
Sie dürfen sich sogar in den Befestigungsanlagen frei bewegen, und es lohnt sich: Die Aussicht von da oben ist spektakulär.

Die Zitadelle beherbergt außerdem den beeindruckenden Gawhara-Palast, so benannt nach Gawhara Hanem, Muhammad Alis letzter Frau. Der 1814 erbaute Palast beherbergte die Verwaltung des ägyptischen Herrschers und diente als seine Privatresidenz. Prachtvolle goldene Inschriften schmücken die Wände dieses majestätischen, vom osmanischen Stil beeinflussten Baus. Mit das Exzentrischste daran ist die Uhrenhalle, wo die Form einer Uhr verwendet wurde, um die Wände zu dekorieren.

Eintrittspreis(e):
Normal: 50 EGP
Studenten: 25 EGP

10 USD

1 Stunde(n)

9 - 5

Die Saladin-Zitadelle in Kairo